Die Mikrowelle

Mikrowellen sind eines der für mich interessantesten Geräte, da sie .Der komplette Kreislauf einer Mikrowelle besteht aus einem Transformator, einem Kondensator und einem Magnetron. Der Kreislauf sieht ungefähr so aus:

Mikrowellentransformator

Ein sogenannter MOT (MicrowaveOvenTransformator) ist ein leistungsstarker Hochspannungstransformator, der den Stromkreislauf der Mikrowelle antreibt. Er erzeugt im Normalfall 2000 - 2300 Volt Wechselspannung und 0,3 - 1 Ampére. So sieht ein normaler MOT aus:

Unerfahrenen Person sind Versuche mit dem Mikrowellentrafo dringend abzuraten!! Die Spannung ist mit großer Wahrscheinlichkeit tödlich oder verursacht schwere Verbrennungen.

Im Weiteren kann man in Experimenten schöne Lichtbögen erzeugen wie das Video unten zeigt:

Der Kondensator

Der Kondensator hat ungefähr 1,4 µF, was zunächst etwas wenig klingt, aber das reicht für den Zweck vollkommen aus. Da das Magnetron, welches die Mikrowellenstrahlung erzeugt, erst bei ungefähr 4000 Volt anspringt, bedient man sich eines kleinen Tricks. Der Kondensator gleicht die Wechselspannung (- - - - - - - - - -) zu Gleichspannung(-------------------------), was die Spannung verdoppelt. 

Das Magnetron

Herzstück einer Mikrowelle ist das Magnetron. Dieses ist eine beheizte, evakuierte Röhre, welche mit Hilfe der Hochspannung die Mikrowellenstrahlung erzeugt. Sie besteht aus Hohlraumresonator-Kammern, deren Geometrie die Frequenz der Mikrowellenstrahlung bestimmen. Ein Magnetron aus einem Standard-Mikrowellenofen hat eine Frequenz von 2450MHz.  Magnetrone werden nicht nur in Mikrowellengeräten eingesetzt, sondern beispielsweise auch in Radargeräten oder in Schwefellampen zur Zündung.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!